Wohnzimmerideen für kleine Räume

Kleine Räume müssen nicht zwingend erdrückend und ungemütlich sein. Im Gegenteil: Mit den richtigen Tipps können Sie Ihr kleines Zimmer zu einem echten Raumwunder gestalten.

Farbe und Licht für kleine Wohnzimmer

Haben Sie ein kleines Zimmer, greifen Sie zu hellen Wandfarben wie zum Beispiel weiß, gelb oder Pastelltöne. Auch die Decke sollten Sie in einer hellen Farbe streichen, um so die Decke optisch hochzuheben. Achten Sie darauf nicht zu viele verschiedene Farben zu kombinieren, da das Unruhe in Ihr Wohnzimmer bringt. Auch Licht ist ein wichtiger Faktor bei kleinen Räumen. Ein dunkler Raum wirkt noch kleiner und erdrückend. Gucken Sie also, dass genug Tageslicht durch Ihre Fenster kommen. Sollte das nicht der Fall sein, holen Sie eine starke Deckenbeleuchtung und je nach Bedarf zusätzlich eine Stehlampe.

Minimalismus
Stellen Sie ihr Wohnzimmer nicht mit vielen Möbeln voll. Reduzieren Sie ihre Einrichtung auf das Wichtigste. Überlegen Sie vor der Gestaltung ganz genau was sie wirklich benötigen und was einfach Platz wegnimmt. Auch Ihre Deko sollten Sie minimalisieren. Sortieren Sie vor dem Umzug aus und trennen sich von Sachen die nicht unbedingt mit in Ihre neue Wohnung müssen. Umso weniger in Ihrem Wohnzimmer steht, desto luftiger wirkt es auch.

Zwei in einem
Kaufen Sie Möbel, die Sie anderweitig ebenfalls gebrauchen können. Beispielsweise ein Couchtisch mit Schublade, um dort Dinge aufzubewahren, die woanders keinen Platz finden. Oder eine Schlafcouch, die Sie einfach nur ausziehen müssen, sobald Gäste kommen. Dadurch bieten sich nicht nur automatisch mehr Sitzmöglichkeiten, sondern Freunde können auch bei Ihnen übernachten.

Flexible Möbel für Ihr Wohnzimmer 

Sie möchten einen Schreibtisch an dem Sie in Ruhe arbeiten können, haben aber keinen Platz mehr dafür? Besorgen Sie sich einen Klapptisch. Den können Sie an der Wand befestige und immer, wenn Sie ihn benötigen runter klappen. Auch als Esstisch ist ein Klapptisch perfekt geeignet.

Hohe Wandschränke für Ihr Wohnzimmer

In einem kleinen Wohnzimmer benötigt man trotzdem oft viel Stauraum. Hohe Wandschränke sind dafür optimal. Man hat genug Platz für Bücher, Filme etc. und hat sich den Platz auf dem Boden gespart und kann dort dafür etwas anderes unterbringen. Ordnung ist ein wichtiger Punkt, um Ihr Wohnzimmer optisch zu vergrößern. Ein unordentliches Zimmer wirkt eng und ungemütlich.

Durchsichtige Möbel
Plexiglas Möbel lassen sich nicht nur super kombinieren, sondern sehen dazu noch gut aus. Ob in Stuhl- oder Tischform, die Möbel passen zu jedem Einrichtungsstil. Sie lassen den Rum luftiger wirken und vergrößern ihn dadurch.

The post Wohnzimmerideen für kleine Räume appeared first on Woodzs.