Warum haben Möbel so lange Lieferzeiten?

ellSo ziemlich jeder von uns kennt das. Man hat sich dazu entschieden eine neue Kommode zu bestellen, muss aber noch 6-12 Wochen warten. Die langen Lieferzeiten bei Möbeln sind ein weit bekanntes Problem, jedoch sollte man sich über einige dieser Gründe bewusst sein.

Einer der Gründe liegt an der hohen Variantenvielfalt in Möbelhäusern. Die meisten Kunden lieben es eine hohe Auswahl zur Verfügung zu bekommen, um das perfekte Möbelstück zu finden. Jedoch besitzen Möbelhäuser meist nur ein kleines Lager und können dadurch nur ein begrenztes Sortiment dort aufbewahren. Das gesamte Sortiment dauerhaft im Lager zu haben, wäre platzmäßig nicht machbar und auf Dauer viel zu teuer. Der Kundenauftrag wird also zu einem Hersteller weitergeleitet. Dieser verfügt aber meistens auch über kaum oder sogar gar keinen Lagerbestand. Der Auftrag wird nach Eintreffen der Ware vom Hersteller angefertigt und verschickt.

Ein weiterer Grund ist die Lieferung durch die Spedition. Erfahrene Möbelspeditionen brauchen in der Regel 10 – 14 Tage für die Auslieferung. Natürlich könnte man auch auf eine normale Stückgutspedition zurückgreifen. Dies würde zwar um einiges schneller gehen, jedoch besitzen diese meist weniger Erfahrungen um Ihre Ware ordnungsgemäß bei Ihnen abzuliefern.

Haben Sie sich Designermöbel bestellt, kann auch dies länger dauern. Designermöbel werden komplett mit bloßen Händen angefertigt und benötigen von daher eventuell mehr Zeit als Standard Möbel. Doch warten lohnt sich! Diese Möbel sind qualitativ um einiges hochwertiger und sehen zudem einfach toll aus.

Also bedenken Sie bei Ihrem nächsten Möbeleinkauf, dass all diese Faktoren eine Rolle dafür spielen, dass Möbel so lange Lieferzeiten haben. Bei Ungewissheiten wenden Sie sich direkt an den Händler und fragen dort nach. Mit etwas Glück kann die Lieferzeit unter dem liegen, was angegeben wurde.

Lieferverzug bei Möbeln

Es kommt trotz der langen Lieferzeit bei Möbeln oft vor, dass der gewünschte Artikel nicht rechtzeitig bei Ihnen ankommt. Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie auf Vertragserfüllungen bestehen oder sich sogar komplett vom Vertrag lösen.

Hält der Händler nicht die vereinbarte Lieferfrist ein, können Sie ihm eine schriftliche Frist setzen. Wird auch diese Nachfrist nicht eingehalten, haben sie das Recht vom Vertrag zurückzutreten.

Sollten Ihre bestellten Möbel in Lieferverzug geraten, können sie nach einer gesetzten Nachfrist, mit dem jeweiligen Geschäftsführer aufgrund der Lieferverzögerung und den damit verbundenen Unannehmlichkeiten, über einen Preisnachlass sprechen.

Haben sie aber durch die Lieferverzögerung gar kein Interesse mehr an der Vertragsdurchführung, können sie unter gewissen Voraussetzungen, aus dem Vertrag zurücktreten. Wenden Sie sich dabei an den jeweiligen Händler und versuchen einen Kompromiss zu finden, der möglicherweise beiden Seiten gerecht wird.

Mängel am gelieferten Möbelstück

Sollten Sie beim Auspacken Ihrer Möbel bemerken, dass es Mängel hat, können Sie erstmal vom Händler verlangen dieses kostenlos zu reparieren oder auszutauschen. Sollte diese Ware auch beim zweiten Liefern Mängel haben, können Sie vom Vertrag zurücktreten oder den Kaufpreis mindern lassen. Setzen Sie sich auch in diesem Fall mit dem Händler zusammen und vereinbaren Sie einen Kompromiss, mit dem beide Seiten einverstanden sind.

The post Warum haben Möbel so lange Lieferzeiten? appeared first on Woodzs.